Juli 12

Strato-Webmail-Login: Anmelden beim Strato-Communicator

Mit der Strato Communicator App Android könnt ihr euch beim Webmail-Dienst von Strato anmelden. Dann lassen sich in jedem Browser eure E-Mails lesen oder schreiben und ihr braucht kein Mail-Programm. Hier erklären wir euch, wie das funktioniert und was es zu beachten gilt.

 

Wer seine Domains bei Strato hostet, nutzt in der Regel auch die dazugehörigen E-Mail-Adressen. Die Mails kann man dann mit jeder Mail-App oder Mail-Programmen von den Strato-Servern abholen und versenden. Wer allerdings keine solche Anwendung zur Verfügung stehen hat, kann trotzdem seine Mails lesen beziehungsweise versenden: Dazu bietet Strato ein eigenes Webmail-Portal an.

Strato-Webmail-Anmeldung im Communicator

Zur Anmeldung bei euren Strato-E-Mail-Konten via Webmail braucht ihr nur folgende Voraussetzungen:

  • einen Internetzugang
  • einen Browser
  • eure E-Mail-Adresse
  • das Passwort zu dieser Adresse

Die Anmeldung erfolgt für jedes Konto extra. Falls ihr also mehrere Konten kontrollieren möchtet, müsst ihr alle Kombinationen aus E-Mail-Adresse und Passwort parat haben.

So funktioniert das Webmail-Login bei Strato:

  1. Startet einen Web-Browser und ruft darin die Adresse https://webmail.strato.de auf, um die Anmeldeseite zu öffnen.
  2. Gebt eure E-Mail-Adresse und anschließend das Passwort ein.
  3. Falls ihr keinen eigenen, privaten Computer nutzt, entfernt den Haken bei „Angemeldet bleiben“.
  4. Nun klickt auf „Anmelden“.

Jetzt könnt ihr alle E-Mails lesen, neue verfassen und außerdem eure Kontakte und Termine pflegen.

Probleme lösen: Wenn das Strato-Webmail-Login nicht funktioniert

Sollten bei der Anmeldung in Strato-Webmail-Portal Probleme auftreten, haben die häufig mit den Anmeldedaten zu tun. Falls ihr das Anmelde-Formular gar nicht laden könnt, liegen vielleicht technische Schwierigkeiten vor, von denen ihr einige auch selbst lösen könnt:

  • Kontrolliert die richtige Eingabe der E-Mail-Adresse und des Passwortes. Bei der Adresse ist die Groß/Klein-Schreibung unerheblich, aber beim Passwort ist sie wichtig.
  • Falls ihr das Passwort vergessen habt, müsst ihr euch mit euren generellen Strato-Kundendaten beim Kunden-Login anmelden. Dort könnt ihr es dann in der E-Mail-Verwaltung ändern.
  • Sollte die Webseite nicht erreichbar sein, kontrolliert erst bei allestörungen.de, ob eventuell die Strato-Server down sind.
  • Möglicherweise ist der Zugang zu Strato auch in dem gerät gesperrt, das ihr zum Webmail-Login nutzt. Fragt nach oder kontrolliert eine möglicherweise installierte Firewall.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Juli 12

Whatsapp und Telegramm für PC – How To & Full Tutorial

Das Herunterladen und Verwenden von Android- oder iOs-Apps auf Ihrem PC kann etwas schwierig sein, je nachdem, welches Betriebssystem auf Ihrem Desktop installiert ist (z.B. Windows 8, Windows 7, Xp, Mac, etc.). Es gibt einige beliebte Apps, die noch keine native Unterstützung für PC haben, aber in letzter Zeit haben immer mehr Big Player damit begonnen, native App-Versionen für PC zu erstellen. Wie die berühmte Instant Messenger-Plattform Whatsapp und Telegram. Heute werden wir uns auf diese Programme konzentrieren, indem wir zuerst die neue PC-Version analysieren, die kürzlich sowohl von Whatsapp als auch von Telegram veröffentlicht wurde, und dann die beiden Spezifikationen der Softwareplattform vergleichen.

Telegramm und Whatsapp für PC

„How to“ & Kurzanleitung / Tutorial

Whatsapp und Telegram wurden hauptsächlich für Mobiltelefone und Smartphones entwickelt. Bis vor wenigen Monaten war das Herunterladen und Installieren der Computer-Desktop-Version (für PC oder Mac) für beide Programme schwierig, da der Benutzer einen Android Os-Emulator (wie Bluestacks oder Youwave) zuerst installieren musste. Glücklicherweise haben beide Programme diesen Prozess heute viel einfacher gemacht, indem sie spezifische PC-Versionen entwickelt haben, die viel einfacher zu bedienen und zu installieren sind.

Die offizielle Telegram Web Version (mit Windows Os) ist auf dieser Seite verfügbar: Einfach die ausführbare Datei herunterladen und ausführen, um das Telegramm auf Ihrem Computer zu installieren. Für die Mac OsX Telegram Desktop Version klicken Sie hier. Die Whatsapp-Version für PC ist dagegen etwas anders, da noch keine „offizielle“.exe-Datei von Facebook veröffentlicht wurde. Die einfachste und schnellste Lösung für die Verwendung von Whatsapp auf Ihrem PC ist die Installation von Chrome Browser und dann, wenn Sie diese Seite https://web.whatsapp.com/ von Ihrem Chrome-Browser aus besuchen, müssen Sie den Web-QR-Code scannen, um den Whatsapp-Aktivierungsprozess abzuschließen.

Alternativ können Sie auch Bluestacks, Youwave oder, wenn Sie einen alten PC oder Laptop mit einem früheren Windows 7, Vista oder Xp Os besitzen, verwenden, dann lesen Sie einige nützliche Whatsapp-Tutorials, die von Whatsappfor.org erstellt wurden.

Für die iOs oder von Whatsapp siehe diesen Link, für den Mac-Desktop diese Seite, oder diese Seite für das Macbook Air oder Pro. Alternativ können Sie auch auf einem Mac Desktop einfach die hier verfügbare Bluestacks Dmg Version installieren, um Android zu emulieren und sowohl Telegramm als auch Whatsapp Messenger von einer einzigen Plattform aus zu verwenden.

Whatsapp vs. Telegramm – Wer ist der Gewinner?

Facebook hat kürzlich Whatsapp für den sensationellen Preis von 22 Milliarden Dollar gekauft (einschließlich der Erhöhung der Aktien von Facebook nach der Übernahme). Aber ist es wirklich die beste Wahl für kostenloses Messaging heute?

Eigentlich ist Telegramm die erste echte (gültige) Alternative zu WhatsApp. Viele Menschen zögern jedoch, von etwas zu wechseln, das sie schon immer für das Neue verwendet haben. Aber heute schwärmen viele von der Überlegenheit von Telegram. Es gab schon früher andere Alternativen, aber keine ist annähernd so wettbewerbsfähig wie Telegram. Es gibt einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden Apps. Die Entscheidung, welche besser ist, ist schwierig, aber nach der Analyse, wie man Telegramme und Whatsapp auf Ihren PC herunterlädt und installiert, lassen Sie uns fünf Hauptunterschiede zwischen der 2-Software (und dem klaren Gewinner zwischen den beiden) sehen.

  1. Geschwindigkeit

Einer der auffälligsten Unterschiede ist die Geschwindigkeit. Telegramm ist beim Senden und Empfangen von Nachrichten deutlich schneller als WhatsApp. Während die Beweise nicht schlüssig sind, ist eine Theorie, dass Telegram neuer ist, und sie haben weniger Benutzer auf dem Server und sind in der Lage, schneller zu arbeiten. Mit etwas Zeit und mehr Benutzern könnte dies die Überstunden reduzieren.

  1. Die Fähigkeit, Gespräche zu schützen

Das Telegramm hat eine geheime Chat-Option, die verlockend ist. Alle in diesem Modus gesendeten Nachrichten und Bilder werden selbst zerstört. Es wird keine Spur von ihnen mehr geben. Der Benutzer kann entscheiden, welche Informationen abgerissen werden, was in der heutigen Welt der verletzten Datenmengen ein attraktives Datenschutzfunktion ist. Dies ist wichtig, seit Facebook WhatsApp übernommen hat und die Menschen sich um ihre Privatsphäre sorgen. Telegramm ist eine sicherere Wahl.

  1. Vielseitigkeit

Einer der schönen Vorteile des Telegramms ist, dass es von einem Tablett oder Handy aus verwendet werden kann. WhatsApp-Benutzer können ihren Dienst nur von einem Mobiltelefon aus nutzen. Das Telegramm benötigt auch viel weniger KB-Speicherplatz als sein Gegner. Dies ist perfekt für Geräte mit Low-End-Geräten, die nicht über viel Speicherplatz verfügen.

  1. Speichern von Daten in der Cloud

Das Telegramm speichert alle Benutzerinformationen in der Cloud. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, sie zu verlieren, deutlich geringer ist. Es hat die Möglichkeit, von zahlreichen Geräten an jedem Ort aus darauf zuzugreifen. Eine Informationsbackup und die Erhöhung der Sicherheit sind wichtig. Dies ist auch ideal für Geräte, die wenig Speicherplatz haben und ihre Daten an anderer Stelle speichern müssen. Whatsapp verwendet den Speicher eines Mobiltelefons zur Speicherung. Wieder ein großes Problem für Low-End-Geräte.

  1. Ausblenden von Online-Zeiten

Einige Leute wollen nicht, dass andere wissen, wann sie zuletzt online waren. WhatsApp ermöglicht es Benutzern, ihre letzten Sitzungszeiten auszublenden, dies ist eine Funktion, die das Telegramm nicht bietet. Es ist ein weiteres Datenschutzproblem, das einige für wichtig halten. Die Möglichkeit, ohne Zeitstempel in die App einzutauchen, kann sehr hilfreich sein.

Schließlich ist es klar zu sehen, dass WhatsApp einen echten Wettbewerb mit Telegram hat. Das Telegramm ist und bleibt frei. WhatsApp ist für das erste Jahr kostenlos und wird dann 0,99 $ pro Jahr betragen. Es ist ein kleiner Preis, um für guten Service zu bezahlen, aber können Sie etwas Besseres kostenlos bekommen?

Telegramm ist der klare Gewinner und das aus gutem Grund. Während sich viele an die Verwendung der WhatsApp und ihrer Funktionen gewöhnt haben, sind die fehlenden Sicherheitselemente schwer zu überwinden. Die Tatsache, dass Telegram zusätzliche Anstrengungen unternimmt, um die Informationen seiner Nutzer zu schützen, ist ein Vorteil. Ich glaube, dass es heute um die Sicherheit im Umgang mit der Online-Welt und Fragen des Datenschutzes geht.